< zurück Bördelgerät von ATE - Artikelnummer : 03.9310-0001.4  

Mit diesem ATE Gerät können Bremsrohre (Bremsleitungen) mit einem Durchmesser von 4,75 / 6 / 8 / 10 mm nach den Formen E (SAE) und F (ISO 4038 / DIN 74234) gebördelt werden.
Die Druckstücke sind in einem drehbaren Revolversystem montiert, das auf den jeweiligen Bremsrohrdurchmesser bzw. die gewünschte Form eingestellt werden kann.
Für das sichere und beschädigungsfreie Einspannen des Bremsrohrs sind die Spannbacken glatt (nicht gezahnt) ausgeformt. Dadurch wird die Oberfläche des Bremsrohrs während dem Bördelvorgang nicht beschädigt.

Abweichend von sehr vielen anderen Bördelgeräten, wird hier keine Drehbewegung auf den entstehenden Bördel übertragen. Somit entstehen auch keine weiteren und völlig unnötigen Verformungen, wie Drehriefen bis hin zu Verdrehungen des ganzen Bördels gegenüber dem Rohr und dadurch entsprechend schiefsitzende Bördel.

Leider mußte ich feststellen, daß Geräte von anderen, auch nahmhaften Herstellern, die mit einer Druckspindel arbeiten, regelrechte "Pfannenkuchen" als Bördel abliefern. Auch die Spannbacken, sobald sie innen gerippt oder gezahnt waren, hinterließen entsprechende Beschädigungen.

Dieses ATE Gerät ist daher sehr zu empfehlen.

Beispiel für ein 4,75 er Rohr mit Bördelform F 180° nach DIN 74234 :

Der Bördelvorgang wird in einem einzigen Pressgang mit nur einem Druckstück ausgeführt.

Das Druckstück (linkes Bild) ist aufwendig gestaltet. Es zentriert den entstehenden Bördel innen in der Bohrung und auch außen am Rand. Das Druckstück selbst wiederum taucht beim Pressvorgang in die Spannbacken (rechtes Bild) ein und wird von diesen geführt. So entstehen sehr ordentliche Bördel.

Um entsprechende Einblicke zu bekommen ist der Vorgang ohne den zweiten Spannbacken aufgenommen, also nachgestellt.



Fragen - Anregungen - Kontakt - hier können Sie mir schreiben - bitte hier anklicken
Bitte Absender nicht vergessen : Ihre E-Mail :  
   

http://www.lloyd-freunde.de/ - Grüße aus Bad Aibling - Rupert